Organisationen

Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e.V. (DEGRO) (www.degro.org)

Deutsche KinderKrebshilfe (www.krebshilfe.de/neu/kik)

Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (www.krebsgesellschaft.de)

Deutsche Krebshilfe e.V. (www.krebshilfe.de)
Unter dem Motto "Helfen - Forschen - Informieren" ist die Deutsche Krebshilfe e.V. im Netz mit einem empfehlenswerten Angebot vertreten. Neben einer allgemeinen Beratung bei Krebserkrankungen bietet sie auch nützliche Informationen zu Härtefonds an. Zusätzlich können Sie Ratgeber-Broschüren ("blaue Reihe", z.B.: Brustkrebs, Bronchialkrebs, Darm- und Prostatakrebs, Hodgkin, Sozialleistungen) sowie Videos Online betrachten und bestellen. Eine umfangreiche Linksammlung rundet das Angebot ab.

Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (DKFZ) (www.dkfz-heidelberg.de)
Das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg ist mit einem umfangreichen und informativen Angebot im Internet präsent. Neben der Vorstellung der einzelnen Abteilungen und Forschungsschwerpunkte, dem Krebsinformationsdienst (KID) sowie dem Patienteninformationsdienst (DKFZ), finden Sie hier auch den deutschen Krebsatlas. Darin lässt sich eindrucksvoll die geographische Verteilung der verschiedenen Krebsarten erkennen. Zugleich bieten die Heidelberger ein Rauchertelefon, aktuelle Forschungsberichte sowie mehrere Linksammlungen zum Thema Krebs an.

Deutsches Krebsstudienregister (www.studien.de)
Auf der Web-Seite des Krebsstudien-Registers kann man mit verschiedenen Filtern nach laufenden Studien suchen und bekommt Kontakte von Ansprechpartner für eine mögliche Teilnahme genannt.

Kinderkrebsstiftung (www.kinderkrebsstiftung.de)
Die Kinderkrebsstiftung informiert Eltern, Kinder und Jugendliche über Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen.

Krebsgesellschaften der Bundesländer (www.krebsgesellschaft.de/ueberuns/laendergesellschaften.html)

Krebsinformationsdienst (KID) (www.krebsinformation.de)
Hier bekommen Patienten, Angehörige und interessierte Laien fachkundig Auskunft über verschiedene Krebserkrankungen. Die Rufnummer lautet: 062121 - 410121. Außerdem bietet die Site nützliche Linksammlungen mit Verweisen zu wichtigen Organisationen und Einrichtungen an. Darunter befinden sich etwa die deutschen Tumorzentren, psychosoziale Beratungsstellen sowie die Dachverbände der wichtigsten Selbsthilfegruppen.

Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Berlin e.V.
Die LandesArbeitsGemeinschaft Hospiz Berlin e.V. als Interessenvertretung der Hospizbewegung in Berlin besteht seit September 1999. Sie hat mit ihren Mitgliedern die Hospizidee inhaltlich, gesellschaftlich und politisch deutlich vorangebracht. In Berlin vertritt sie zur Zeit fünf stationäre Hospize, eine Palliativstation, Home-Care e.V. und fünfzehn ambulante ehrenamtliche Hospizdienste. Zwei weitere stationäre Hospize sind in Planung.

Onkologisches Beratungstelefon von Tumor-Online (www.tumor-online.de)
Angebot der Berliner Charité.

Onkologisches Patientenseminar Berlin-Brandenburg e.V. - OPS

Psychosoziale Beratungsstelle (www.krebsberatung-berlin.de.de)
Die Psychosoziale Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige Selbsthilfe Krebs e.V. betreibt ein bundesweites "Krebs-Krisen-Telefon" und eine Angehörigenberatung.

Patiententelefon der Theodor Springmann Stiftung (www.tss-datenbank.de)
Die Berliner Stiftung hilft bei der Informationsvermittlung zu Schmerz, palliativer Behandlung, Pflege und Trauer.

Österreichische Krebshilfe (www.krebshilfe.net)

Schweizerische Krebsliga (www.swisscancer.ch)

Arbeitsgemeinschaft deutscher Tumorzentren (ADT) (www.tumorzentren.de)

Deutsche Tumorzentren im Internet (www.tumorzentrum-freiburg.de/krebs_webweiser/tzfliste.html)

zurück